Reptilien-Tage

Reptilien-Tage im Ulmer Tiergarten

In Zusammenarbeit mit dem Ulmer Tiergarten veranstalteten wir in diesem Jahr am 30. und 31.10.2010 die ersten Reptilien-Tage im Ulmer Tiergarten.

Zielgruppe dieser Veranstaltung waren v.a. Einsteiger in der Reptilien-Haltung.
Ihnen haben wir in kurzen Vorträgen die wichtigesten Tipps und Tricks zur Haltung ihrer Pfleglinge aufgezeigt, damit die Tiere lange und gesund leben können.
Aber auch der schon erfahrene Pfleger konnte bei Fragen rund um seine Tiere einen kompetenten Ansprechpartener finden. Es  waren auch Biologen vor Ort, da in der DGHT Wissenschaft und Terraristik Hand in Hand gehen.

Für die Vorträge haben wir Referenten gewinnen können, die die Tiere viele Jahre pflegen und über einen entsprechenden Erfahrungsschatz verfügen.

Samstag, 30.10.2010:

10.00 Uhr: Vorstellung des Berufs des Zootierpflegers (Azubis des Zoos)
11.00 Uhr: Technik (Andreas Mögenburg)
12.00 Uhr: Taggeckos (Phelsumen) (Ralph Budzinski)
13.00 Uhr: Halsbandleguane (Thomas Drost)
14.00 Uhr: Leopardgeckos (Jens Felka)
15.00 Uhr: Grüne Leguane (Nicole Böttinger)
16.00 Uhr: Kornnattern (Dany Glas)

Sonntag, 31.10.2010:

10.00 Uhr: Wasserschildkröten (Karl-Heinz Wogrin)
11.00 Uhr: Anolis (Iris Zeilfelder)
12.00 Uhr: Jemen- und Pantherchamäleons (Nicolá Lutzmann)
13.00 Uhr: Bartagamen (Andreas Mögenburg)
14.00 Uhr: Landschildkröten (Max Engel)
15.00 Uhr: Riesenschlangen (Kai Luz)
16.00 Uhr: Warane (Christian Kerner)

Die Referenten standen nach ihren Vorträgen für Fragen zur Verfügung.

Der Besuch der Vorträge war kostenlos. Lediglich der Eintritt in den Tiergarten musste für einen Tag entrichtet werden.
Wer Vorträge an beiden Tagen besuchen wollte, musste nur für den ersten Tag der Eintritt in den Zoo zahlen!

Unsere Pressemitteilung:

Ulm, 30./31.10.2010. Bei den ersten Reptilien-Einsteiger-Tagen im Ulmer Tiergarten in Ulm stand eine große Frage im Raum: „Was muss ich tun um ein Reptil richtig halten zu können?“.
Um dieser Frage auf den Grund zu gehen veranstaltete die Stadtgruppe Ulm der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) e.V.  unter Mithilfe des Ulmer Tiergartens eine zweitägige Informationsveranstaltung mit insgesamt 14 Vorträgen zu den bekanntesten Einsteiger-Tieren der Reptilien-Haltung.
Die Vorträge erstrecken sich in ihren Themengebieten von Bartagame, Kornnatter, Leopardgecko u.v.m. bis hin zur Terrarientechnik welche für eine artgerechte Tierhaltung unerlässlich ist.
Bis zu 40 interessierte Teilnehmer/innen lauschten den informativen und unterhaltsamen Vorträgen in der Zooschule, die auch durch die Nähe zu den Terrarien im Zoo stets einen Bezug zu den Tieren hatten. Unter den Referenten waren namhafte Wissenschaftler und Terrarianer, die ihr Wissen bereits in zahlreichen Publikationen veröffentlicht haben.
Benjamin Scheler, Leiter der DGHT-Stadtgruppe-Ulm schlussfolgerte nach den Veranstaltungstagen: „Es war eine gelungene Veranstaltung mit dem Publikum das wir erreichen wollten. Wir werden Überlegungen anstellen, diese Veranstaltung als festen Bestandteil des Jahresprogramms der Stadtgruppe aufzunehmen.“
Nicole Dirscherl vom Tiergarten Ulm war ebenfalls mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Unabhängig von dieser Informationsveranstaltung trifft sich die DGHT-Stadtgruppe Ulm jeden vierten Freitag im Monat ab 19.30 Uhr im Wirtshaus Bräustüble in Ulm-Söflingen und bietet bei jedem Treffen einen spannenden Vortrag rund um alle Themen der Terraristik. Hierzu sind natürlich nicht nur Reptilien-Halter sondern auch allgemein Interessierte und Neu-Einsteiger herzlich willkommen. Informationen dazu finden Sie auf www.dght-ulm.de.

Anfahrt:


Größere Kartenansicht

Werbemittel:

Posterdownloads: 1486 | type: pdf | size: 1 MB
Flyer vornedownloads: 1338 | type: pdf | size: 753 kB
Flyer hintendownloads: 1355 | type: pdf | size: 662 kB
plants